Musterfeststellungsklage vw klageregister skoda

Der Richter in dem Fall, Herr Justice Waksman, entschied, dass “die in diesem Fall in Rede stehende Softwarefunktion in der Tat eine Abschalteinrichtung” nach der von der Europäischen Union definierten Klassifikation sei. Der Richter behauptete, er sei “in dieser Schlussfolgerung bei weitem nicht allein” und notierte verschiedene Gerichte und Industriegremien, die dem Urteil zustimmen. Am 16. September 2019 gaben die Parteien der Sammelklagen bekannt, dass sie sich auf eine Beilegung des Verfahrens geeinigt hätten. Anfang Dezember 2019 haben die Parteien diese Vereinbarung durch Unterzeichnung einer Vergleichsvereinbarung formalisiert. Bevor er in Kraft treten kann, muss der Vergleichsvorschlag vom Bundesgerichtshof genehmigt werden. Die Frist für die Registrierung Ihrer Forderung war der 10. März 2020, obwohl der Bundesgerichtshof von Australien angeordnet hat, dass Ansprüche, die spät bis Mitternacht 26 März 2020 registriert wurden, weiterhin eine Vergleichszahlung erhalten dürfen. Wenn Sie sich bis zum 26.

März 2020 um Mitternacht nicht registriert haben, haben Sie keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung. Wenn Sie sich nicht vor Ablauf der Frist registrieren, verlieren Sie Ihr Recht auf zahlung für eine Abrechnung. In dieser Phase beträgt die geschätzte durchschnittliche Ausgleichszahlung pro Fahrzeug 2.800 USD, vorbehaltlich der endgültigen Bewertung aller von australischen Autofahrern registrierten Ansprüche. Die Bandbreite der Ausgleichszahlungen pro Fahrzeug, berechnet nach der methode, die von den Anwälten für die Kläger entwickelt wurde, beträgt ungefähr 1.589 bis 6.554 AU, abhängig von Faktoren wie Fahrzeugtyp und Alter. Wenn Sie eine Vergleichszahlung in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie sich online auf dem folgenden Registrierungsportal registrieren: www.vwsettlement.com.au Die Sammelklagen von Bannister werden von einem Prozessfinanzierer, Grosvenor Litigation Services Pty Ltd (der Funder), finanziert. Die Kläger in den Sammelklagen Bannister haben mit dem Geldgeber eine Prozessfinanzierungsvereinbarungen abgeschlossen. Einige Fraktionsmitglieder in den Sammelklagen Bannister haben auch mit dem Funder eine Finanzierungsvereinbarungen für Rechtsstreitigkeiten geschlossen. Die Klägerinnen beantragten von den Beschwerdegegnern eine Entschädigung und behaupteten, dass der tatsächliche Wert der betroffenen Fahrzeuge unter dem für sie gezahlten Preis liege oder dass der Gebrauchtwert der betroffenen Fahrzeuge nach Oktober 2015 herabgegangen sei.

Posted in: 未分類